URT Umwelt- und Recyclingtechnik GmbH

Tonerkartuschen-Recycling

Tonerkartuschen-Recycling


Tonerkartuschen vor der Behandlung
Tonerkartuschen vor der Behandlung

Tonerkartuschen - Aufbereitungskonzepte

Aufgabenstellung

Entsprechend der Richtlinie EU 2002/96/EC müssen Tonerkartuschen vor der eigentlichen Behandlung in Recyclinganlagen aus den Druckern und Kopierern entnommen werden, denn der enthaltene Tonerstaub ist gesundheitsschädlich. Vor allem aber beim marktüblichen Reuse von Kartuschen entstehen nennenswerte Stückzahlen an Kartuschen, die aufgrund Ihrer Bauweise oder Beschädigungen nicht wieder befüllt werden können.
Üblicherweise werden Tonerkartuschen in Müllverbrennungsanlagen zerstört. Häufig gelangen sie aber auch in Aufbereitungsanlagen mit ungenügendem Explosionsschutz. Vor diesem Hintergrund entschied sich die URT Umwelt- und Recyclingtechnik GmbH in Karlstadt zur Entwicklung von Anlagenkonzepten zum Recyceln von Tonerkartuschen.




Mechanische Aufbereitung

Das hier beschriebene Anlagenkonzept ermöglicht eine automatische Entnahme des Tonerpulvers aus der Tonerkartusche. Dabei werden die ungeöffneten Kartuschen über eine Beschickungseinheit einem Zerkleinerungsmodul zugeführt und grob gebrochen. Danach trennt eine Siebmaschine die Kartuschenbestandteile vom Tonerpulver.


Download

Tonerkartuschen
Aufbereitungskonzepte
nach oben  nach oben
URT Umwelt- und Recyclingtechnik GmbH
Am Hammersteig 5a
97753 Karlstadt Germany
Tel.: +49 9353 9068-0
E-Mail: Kontakt

URT Umwelt- und Recyclingtechnik GmbH
Am Hammersteig 5a | 97753 Karlstadt Germany |
Tel.: +49 9353 9068-0 | info@urt-recycling.de
  OK  
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen...